Über die Freiheitsfreunde

Wir müssen das, was wir denken, auch sagen,
wir müssen das, was wir sagen, auch tun,
wir müssen das, was wir tun, dann auch sein.


Wie erhält man Einladungen der Freiheitsfreunde?

Nachdem Sie sich einen Seitenlogin für diese Seite erstellt haben, können Sie die gewünschten einzelnen Veranstaltungsgruppen selbst abonnieren und wieder abbestellen. Sie erhalten dann bei neuen Veranstaltungen automatisch eine Einladung der Gastgeber per Mail.

Bitte beachten Sie: Mit der Registrierung erstellen Sie nur ein Nutzerprofil, um die einzelnen Gruppen abonnieren zu können, damit sind noch keine Einladungen verbunden. Jede gewünschte Gruppe, von der Sie Einladungen erhalten möchten, muss einzeln abonniert werden.


Wer sind die Freiheitsfreunde?

Mit den Freiheitsfreunden wurde ein Netzwerk von lokalen Gruppen geschaffen, durch das sich Freunde der Freiheit in den verschiedenen Städten und Regionen von Deutschland, Österreich und der Schweiz kennenlernen und vernetzen können.

Gleichzeitig steht mit der Internetseite der Freiheitsfreunde nun eine Plattform zur Verfügung, um die Freunde der Freiheit auch unabhängig von vor-Ort-Veranstaltungen virtuell zu vernetzen.

Die Freiheitsfreunde verstehen sich als libertär, d.h. als konsequente Liberale. Bei den Freiheitsfreunden versammeln sich Liberale, Minimalstaatler und Voluntaristen und andere am Thema Freiheit Interessierte, die mit den Veranstaltungen Impulse setzen, die über die eigenen Gruppen hinausgehen sollen. Gäste sind deswegen bei den Veranstaltungen willkommen.

Auf der Seite der Freiheitsfreunde werden zusätzlich zu den eigenen Gruppen der Freiheitsfreunde auch alle weiteren bekannten libertären Treffen in den deutschsprachigen Ländern gelistet, um Libertären mit einem Gesamtüberblick den Kontakt zu anderen Libertären zu vereinfachen.


Was sind die Freistunden?

Die von den Freiheitsfreunden vor Ort organisierten Freistunden sind Veranstaltungen, die in einem regelmäßigen Rhythmus stattfinden. So findet z.B. die Freistunde der Freiheitsfreunde Berlin jeweils am 3. Mittwoch im Monat statt.

Zusätzlich zu den Freistunden werden von den Freiheitsfreunden in unregelmäßigem Abstand weitere Veranstaltungen mit thematischem Fokus organisiert, die separat angekündigt werden.


Wie unterscheiden sich die Freiheitsfreunde von anderen libertären Gruppierungen?

Mit den Freiheitsfreunden wurde ein offenes Format geschaffen, um alle Libertären unabhängig von bestehenden Organisationen zu vernetzen. Jede libertäre Organisation und jedes Unternehmen ist willkommen, die Veranstaltungen der Freiheitsfreunde mit auszurichten, für ihre Mitglieder als Plattform zu nutzen und bei den Veranstaltungen in Kontakt mit weiteren Libertären zu kommen.

Der Anschluss an das Freiheitsfreunde-Konzept ist mit der Umsetzung von bestimmten Kriterien verbunden, um libertäre Veranstaltungen langfristig erfolgreich zu machen.

Auch wenn die Koordination der Einladungen über diese öffentlich zugängliche Internetseite vereinfacht wird, sind die Veranstaltungen der Freiheitsfreunde privater Natur, sofern nicht explizit als öffentlich gekennzeichnet. Der Besuch von Pressevertretern und die Berichterstattung über einzelne Veranstaltungen ist vorab mit den Gastgebern jeder Veranstaltung abzustimmen.

 

Stehen die Freiheitsfreunde einer Partei nahe?

Die Freiheitsfreunde sind unabhängig von anderen Organisationen oder Parteien, auch wenn die Veranstaltungen der Freiheitsfreunde offen für Mitglieder anderer Gruppierungen sind.

Bei den Veranstaltungen finden Sie Parteilose und Mitglieder unterschiedlicher Parteien, die das Streben nach Freiheit eint.

Manche Teilnehmer sind bestimmten Parteien verbunden, manche wählen aus freiheitlicher Sicht strategisch und manche nicht.

Bei den Freiheitsfreunden werden keine Empfehlungen bezüglich Parteien oder Wahlen gegeben. Die Freiheitsfreunde sehen es als Aufgabe der einzelnen Parteien, ihre Politik so auszurichten, dass sie für Freunde der Freiheit eine Wahl darstellen. Welche Schlüsse die Teilnehmer der Veranstaltungen der Freiheitsfreunde ziehen, ist ihnen selbst überlassen.


Hier finden Sie die Freiheitsfreunde noch im Netz:



Wenden Sie sich bitte für die folgenden und alle weiteren Anliegen an die Freiheitsfreunde (info@freiheitsfreunde.org):

    • Falls Sie sich mit einer bestehenden oder neuen Veranstaltung dem Konzept der Freiheitsfreunde anschließen wollen (bitte wenden Sie sich für ein Kennenlernen mit einer Konzeptbesprechung zuerst an uns, bevor Sie eine Gruppe eröffnen).
    • Für den Hinweis auf weitere existierende libertäre Treffen zur Aufnahme in die Liste der Veranstaltungen
    • Für Erweiterungswünsche zur Internetseite - die Seite soll immer weiter an die Bedürfnisse der Gastgeber und Nutzer angepasst werden.


Impressum